Themenrückblick 2018

  • Im Januar und Februar 2018 (nach Ausfall des ersten Treffens wegen Sturms) wurden die Arbeiten an unserem Aufbauprojekt vom Dezember fortgeführt. Die einen Abend stets einleitenden Fragestunden nehmen manchmal einen erheblichen Teil unserer Zeit in Anspruch und führen in der Regel zu sehr anregenden Diskussionen.
  • Am 1. März stellte Wilhelm seine im Aufbau befindliche Anlage vor, was zu einer sehr vielseitigen Diskussion führte, insbes. über die Art der Anlage eines Schattenbhfs, dessen Zugänglichkeit und Verkabelung führte. Ein Abend, der ausnahmsweise einmal fast ohne Windigipet verlief, aber dadurch keineswegs etwas von seiner Lebendigkeit verlor.
  • 15. März: Weiterbearbeitung unseres Aufbauprojekts: Einbindung des kleinen Rangierprogramms in den allgemeinen Programmablauf, insbes. durch ZFA und StW.
  • Am 29. März trug Jürgen R. sehr lebendig seine Steuerung vor, durch die er sicherstellt, daß der jeweils aus dem Schattenbhf. auftauchende Zug nur eine bestimmte Zeit auf der Anlage fährt und danach wieder in den SBF abtaucht. Sehr interessante Erwägungen zu StW (Timer) und ZFA! Kleine Ergänzung durch eine Alternativregelung von Michael. Ein ebenso gut besuchter wie lebhafter Abend.
  • 26. April 2018: Wir haben unsere Stammtischanlage mit mehreren Zügen erfolgreich im automatischen Betrieb getestet und dabei auch die Überwachung der Sicherheitskontakte per StW installiert, ferner wurde der weitere Steuerungsausbau besprochen.
  • Am 7. Mai gab uns unser neues Mitglied Manfred einen ausführlichen Überblick über seine im Bau befindliche N-Spur-Anlage, insbesondere auch über die vorgesehenen Rückmeldekontakte. Die lebhafte Diskussion verschaffte allen Beteiligten Einblicke in die Überwachung einer 2Leiter-Anlage, insbesondere erhielt der Referent wichtige Hinweise für die weitere Planung. Anschließend wurde auf der Stammtischanlage der Lokwechsel rechtsherum fast vollständig programmiert.
  • Nach Erscheinen von WDP Version 2018 haben wir uns nach und nach mit den wichtigsten Neuerungen beschäftigt, beginnend mit dem überarbeiteten Fahrstraßen-Editor.  Größeres Augenmerk wurde dann dem neuen Fahrdienstleiter geschenkt, den wir erfolgreich in unsere Aufbauanlage integriert haben, so daß ein reibungsloser Verkehr mit fünf Zügen im Gegenverkehr jetzt gut abläuft. Dies hat uns in den Monaten Juni bis September beschäftigt. Am 11. Oktober haben wir die Beschäftigung mit den Neuerungen zunächst abgeschlossen mit der Betrachtung von vielen kleineren Innovationen, die durch die neue Version geboten werden.
  • Ab Ende Oktober wurde ein Grundkurs ZFA gestartet mit vorheriger kurzer Betrachtung von Bedeutung und Anlage der Fahrstraßen - für unsere erfreulich zahlreichen neuen Mitglieder, soweit diese Einsteiger in WDP sind.
  • Das Stammtischjahr klang harmonisch aus am 13. Dezember mit einem Treffen ohne Thema, bei dem die Unterhaltung zwischen den Mitgliedern im Vordergrund stand. Nach Würdigung der Leistungen derjenigen Mitglieder, die sich besonders für den Stammtisch und seine Weiterentwicklung eingesetzt haben, wurde das "Weihnachtsgeschenk" von Siegfried präsentiert, der auch die Idee dazu hatte und für deren Realisierung sorgte: eine neue Piko-E-Lok mit dem Logo des Stammtischs und entsprechender Beschriftung, ausgerüstet mit einem Sounddecoder - eine wertvolle Bereicherung unseres kleinen Maschinenparks. Alle waren sich einig, daß es sich um einen besonders gelungenen Abend handelte.

Drucken E-Mail

Besucherzähler

7.png5.png2.png8.png5.png
Today33
This week340
This month2470
Total75285
Freitag, 26. April 2019 07:40
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.